MACHT.GELD.LITERATUR? Was ist die Arbeit eines Schriftstellers wert? Welche Bedeutung hat sie für die öffentliche Hand? Wie viel Staat braucht die Literatur und wie viel an Staat verträgt sie? Droht ein subventionierter Autor zum Staatskünstler zu werden? Oder kann nur der Staat die Kunst vor dem Diktat des Marktes bewahren? Und unter welchen Bedingungen arbeiten heute Autorinnen und Autoren in Österreich? Mit: Claudia SCHMIED (Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur, SPÖ), Thomas ROTHSCHILD (Literaturwissenschaftler, Autor und Journalist), Maria TEUCHMANN (Geschäftsführerin des Thomas Sessler Verlages), Wolfgang ZINGGL (Kultursprecher der Grünen im Nationalrat), Sabine GRUBER (Schriftstellerin), Moderation: Doron RABINOVICI

Video posted by Republikanischer_Club

Republikanischer_Club 31. Jan. 2010 — MACHT.GELD.LITERATUR? Was ist die Arbeit eines Schriftstellers wert? Welche Bedeutung hat sie für die öffentliche Hand? Wie viel Staat braucht die Literatur und wie viel an Staat verträgt sie? Droht ein subventionierter Autor zum Staatskünstler zu werden? Oder kann nur der Staat die Kunst vor dem Diktat des Marktes bewahren? Und unter welchen Bedingungen arbeiten heute Autorinnen und Autoren in Österreich? Mit: Claudia SCHMIED (Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur, SPÖ), Thomas ROTHSCHILD (Literaturwissenschaftler, Autor und Journalist), Maria TEUCHMANN (Geschäftsführerin des Thomas Sessler Verlages), Wolfgang ZINGGL (Kultursprecher der Grünen im Nationalrat), Sabine GRUBER (Schriftstellerin), Moderation: Doron RABINOVICI

Themen:
macht geld schmied literatur zinggl podium

Embed:

© 2010 openpolitics.eu Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie | Aktualisiert März 2010